UniArte am Märkischen Berufskolleg

Eine Woche lang arbeiteten zwei Klassen unserer Schule (Fachschule für Sozialpädagogik- Unterstufe 1 und Berufsfachschule für Kinderpflege Unterstufe) mit 4 Studentinnen der TU Dortmund des Fachbereichs Kunst und den Kunstlehrerinnen an einem gemeinsamen Kunstprojekt.


Es handelt sich hierbei um ein zweijähriges Comenius Regio Projekt, das gemeinsam mit der Uni Dortmund und der Hochschule für angewandte Kunst Wien durchgeführt wird.

Stand in einer ersten Phase im letzten Schuljahr die Auseinandersetzung mit der eigenen Region, hier Unna, im Vordergrund, ging es in der zweiten Phase um eine Annäherung an die Stadt Wien.

Fünf Tage lang arbeiteten die angehenden Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen an dem Thema „Wien bei Nacht“.  Die begleitenden Studentinnen führten am ersten Projekttag in die Methode „mapping“ und das Thema „Wien“ ein, die Kunstlehrerinnen gaben eine Einführung in das Arbeiten mit Pastellkreiden auf Ingres- und Velourpapier.

Hatten die meisten Schülerinnen und Schüler bislang wenig Erfahrung mit der Technik und dem Thema, konnte man im Laufe der Woche eine deutliche Steigerung des kompetenten Umgangs mit der Technik und ein wachsendes Interesse am Thema „mapping Wien“ feststellen.

Am Freitag, d 25. Februar, wurden die sehr eindrucksvollen Arbeiten im Rahmen einer kleinen Feier präsentiert.
 Neben vielen Schülerinnen/ Schülern und Lehrerinnen/Lehrern des Märkischen Berufskollegs kamen auch der Kreisdirektor, Herr Stratmann, Herr Marsiske vom Schulamt und Herr Dr. Preuss von der Uni Dortmund, um gemeinsam mit unserer Schulleiterin Frau Burkholz die entstandenen Werke zu würdigen.

Am 9. Juni, 18.00 Uhr, werden einige der entstandenen Arbeiten gemeinsam mit Werken der anderen am Comenius Regio Projekt beteiligten Schulen im Rudolf Chaudoire Pavillon der TU Dortmund im Rahmen einer Ausstellung zu sehen sein.