"Frisuren: gestern - heute - morgen": Comenius - Fremdsprachenprojekt am Märkischen Berufskolleg

Im Schuljahr 2005/06 führen Schülerinnen des Berufsgrundschuljahres Körperpflege in Kooperation mit Friseurauszubildenden einer Budapester Berufsschule ein Comenius Fremdsprachenprojekt durch.
Während des gesamten Schuljahres arbeiten die Schülerinnen beider Nationalitäten per E-mail sowie im Rahmen eines wechselseitigen Besuchs gemeinsam an den Themen Frisurengeschichte und aktuelle sowie zukünftige Frisurentrends.
Die Projektergebnisse werden auf einer Beauty-Messe in Budapest sowie in Rahmen einer Ausstellung in Unna präsentiert.

Finanziell wird das Projekt vom europäischen Bildungsprogramm SOKRATES unterstützt, welches die transnationale Zusammenarbeit im Bildungsbereich fördert.

Damit der kommunikative Faktor nicht zu kurz kommt, erhalten die Schülerinnen in Kooperation mit der Weiterbildung im Kreativ-Haus (Münster) Ungarisch-Unterricht.

Erstes Seminar im Rahmen des Comenius-Projektes: Seminar gegen Rechts

Um bei der Erstellung von Material über Jugendkults wie z. B. die Skinhead-, Metaller- oder Gruftiebewegung genau zwischen unpolitischen, links und rechts orientierten Gruppierungen unterscheiden zu können, führte der DGW an unserer Schule ein ?Seminar gegen Rechts? durch. Hier lernten wir, z. T. auch versteckte, Zeichen rechter Tendenzen kennen. So können wir im Rahmen der geplanten Ausstellung auch hierüber informieren, bzw. warnen. Gesteigerte Aktivität und Aufmerksamkeit bei diesem lebensnahen Thema war bei allen Schülern zu beobachten!